Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn - Breuß

Die zwei Methoden der Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn und Breuß, ergänzen sich, trotz unterschiedlicher Herkunft, wunderbar und wirkungsvoll.

Die vom österreichische Heilpraktiker Rudolf Breuß entwickelte Behandlung ist eine Massagetechnik, die mit reinem, entspannend wirkendem Johanniskrautöl direkt entlang der Wirbelsäulenmuskulatur, am Rückenstrecker, angewendet wird. Es kommt dabei zum Nachlassen der Muskelspannung und ist daher die ideale Vorbereitung für die Dorn-Therapie.

Die vom bayerischen Landwirt Dieter Dorn vertretene Therapie, ist das Einrichten einzelner Wirbelgelenke. Im Gegensatz zu anderen manipulativen Methoden wird die Dornbehandlung immer am Patienten "in Bewegung" ausgeführt. So erfolgt nach Dorn das Einrichten der Wirbelsäulengelenke niemals ruckartig und niemals gegen hohen Muskeltonus ( Muskelspannung ).

Die Methode Dorn ist schnell wirksam, ungefährlich und beinhaltet zudem etliche Selbsthilfeübungen, die dem Patienten die Möglichkeit geben, den Therapieerfolg zu erhalten.

Die Kombination der Methoden von Dorn und Breuß hat sich bewährt und wird bei verschiedenen Problemen an der Wirbelsäule eingesetzt.

© Physio+Therapie Ludwigsburg - Impressum